Dat Liste Autopreise: Datenliste Autopreise

Wenn die Prospects die Liste der Suchergebnisse nach dem niedrigsten Preis sortieren, erscheint Ihr Auto weiter oben. Eine kostenlose Fahrzeugbewertung dient der Ermittlung des Fahrzeugpreises. Auch Experten der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) gehen davon aus, dass keine Gefahr eines erneuten Absturzes des Restwertes von Dieselfahrzeugen besteht und dass der „Stromverbrauch neuer Pkw“, der an allen Verkaufsstellen und unter http://www.dat. de kostenlos erhältlich ist. Neue „Pkw“, die bei allen Renault Partnern und bei der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) kostenlos erhältlich sind.

Der Wagen. Der Lügner: Die verbrecherischen Intrigen von Volkswagen und der…. – Heiliger Kopf

Das Automobilunternehmen, das wie kein anderer für die Automobilbranche in Deutschland steht und sich den Werten Verantwortungsbewusstsein und Zukunftsfähigkeit verpflichtet fühlt, ist für den grössten Automobil-Skandal der vergangenen Jahre verantwortlich. Allerdings waren die Abgas-Manipulationen von VW nur die Eisbergspitze: Der Pkw-Fahrer wird von der dt. Autobranche betrogen, die von einer noch weitreichenderen und kühneren Interessenvertretung umrahmt wird.

Dies beginnt bei der Winterreifenlüge, geht über die Verbrauchsdaten, die in Wirklichkeit fast nie erreicht werden, bis hin zu exakt geplanter Crashtests, die mit einer minimalen Planabweichung überhaupt nicht mehr gelingen würden, und vieles mehr. Durch beinahe kriminelle Energien werden Normen unterlaufen und der Autofahrer wird zum Glauben an Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit verleitet.

Wie und wo VW und andere Autofirmen schon lange schummeln, zeigt der recherchierende und bekannte Publizist Heiko Haupt – auf Rechnung und zum Nachteil der Autokonzern.

KONZERTVERANSTALTER BEGUTACHTEN AUTOS

Drei von vier Neuwagenkäufern im Jahr 1962 handelten mit einem Gebrauchtwagen. Allerdings haben 24 Einschätzungen in Westdeutschland gezeigt, dass die vermeintlich unabhängigen Sachverständigen beeinflusst werden und daher das Auto anders einstufen. Die geschätzten Preise für die gleichen Fahrzeuge unterschieden sich um bis zu 1400 DM. In einem blauen Oktavenheft sagte er: „Wir werden die 404 für etwa 5000 DM zählen können.

„Es ist jedoch laut Becker Brauch, Altfahrzeuge vor der Übergabe an die „Deutsche Automobil-Treuhand GmbH“ begutachten zu lassen, eine bloße Formalität. Dann hat Becker seinen Auftraggeber angerufen: „DAT hat den Preis des Peugeots auf 3200 DM festgelegt.“ Becker ( „Im Namen des Managements“) war großzügig: Die DAT-Schätzung wurde um 550 DM aufstocken.

Ein Blankeneser Kaffeehaus kaufte drei Wochen später den mit 3750 DM verrechneten 404er von der Fa. Schlüpfer zu einem Preis von 3950 DM. Weil sie Altfahrzeuge, die von DAT-Gutachtern begutachtet werden, ohne Risiken in Bezahlung geben können. Oft wurden Altautos, die sie in Bezahlung genommen hatten, von DAT so gut bewertet, dass sie – wie es ihm mit dem neuen Modell gelungen ist – profitabel verkauft werden konnten. ý Manipulation durch Wirtschaft, Handel und Gutachter.

Heute sind in der BRD Sachverständigenorganisationen tätig, die sich mit der Begutachtung von Gebrauchtwagen beschäftigen: DEKRA („Deutsche Kraftfahrzeug-Überwachungsverein“)“, – the „Union of Independent Vehicle Assessment Bodies“. Nur wenige Laien, die ihr Auto unter dem DAT-Eidzeichen parken, wissen, dass einige der Gutachter nicht einmal eingeschworen sind und dass der Berufsstand des Kfz-Sachverständigen von niemandem beschützt wird.

Fachkenner schätzen das monatliche Einkommen eines DAT-Schätzers auf 3000 DM. Das hat ihnen den guten Namen gegeben, Gebrauchtfahrzeuge von Privatkunden zu unterbewerten – im Sinne des Berufs. So hat beispielsweise eine Süßwarenfabrik in Duisburg, die zu Beginn dieses Jahr ihre Flotte verjüngt hat, ihre Gebrauchtfahrzeuge von DEKRA begutachten lassen.

Nachdem sich die lokalen Vertragshändler geweigert hatten, die Fahrzeuge zum Schätzwert von DEKRA anzunehmen, bemühte sich DAT. Bei den gleichen Fahrzeugen wurden durchgängig – teilweise bis zu 50-prozentig – niedrigere Werte als die DEKRA Werte ermittelt. Experten der Gebrauchtwagenbranche wissen seit langem, dass DEKRA, eine 1925 für die Pflege der Fahrzeuge der zahlenden Versicherten (Firmen, Ärzte) geschaffene Einrichtung, „verbraucherfreundlich“ ist und dass die Sachverständigen der Gewerkschaft, die in der Regel bei der Regelung von Kraftfahrzeugunfällen und Rechtsgutachten konsultiert werden, einem Gebrauchtfahrzeug den größten Verkehrswert geben.

DEKRA beklagt auch, dass Wettbewerber bereits versuchten, die DEKRA Zielpreislisten durch Einbruchdiebstahl zu erhalten. Die Gutachter der drei Verbände sind daher gezwungen, die Liste vor allen zu verstecken. Der Vergleich zeigt, wie verschieden die Autopreise für eine auf diesen Geheimrichtlinien basierende Kalkulation sind: – Ein Opel-Durchschnittswert von 1960 ist nach 70 000 gefahrenen Kilometern – ohne Bereifung – mit einem Basiswert von 3100 DM in der DAT-Preisliste gelistet.

Die DEKRA geht von einem Kursziel von 3200 DM und der Gewerkschaft von 3450 DM aus. – Ein Fiat 1500, gebaut 1962, mit 24.000 Kilometer, ohne Autoreifen, erhält von DAT 4300 DM, von DEKRA 4650 DM und von der Gewerkschaft 5150 DM. – Einen VW 1200, gebaut 1961, mit einer Laufleistung von 41.000 km, gibt es im DAT – ohne Autoreifen – mit 3350 DM, bei der DEKRA mit 3040 DM, bei der EU mit 3350 DM.

DEKRA und die Gewerkschaft lassen es ihren Gutachtern frei, endlich einen endgültigen Preis für die französischen oder englischen Fahrzeuge zu ermitteln, während DAT für alle Auslandsmodelle in ihrer Zielpreisliste einen Rabatt von 15 Prozentpunkten auf den festgelegten Gegenwert einfordert. So können z. B. Trader, die einen von DAT bewerteten und bezahlten Scheck mit einem Scheck von einigen hundert DM ohne jegliches Restrisiko aufstocken.

24 Tests mit in- und ausländischer Wagen in zehn bundesdeutschen Großstädten zeigten, wie vordergründig und anders Experten urteilen: – Auf eine Testfahrt haben 4 von 24 Gutachtern nicht verzichtet; – bis auf eine einzige Abschätzung lagen die DAT-Preise unter den von der Gewerkschaft und DEKRA ermittelten Werten; – die grösste Abweichung für ein von allen drei Verbänden geschätztes Auto lag bei 1.400 DM.

Dreiviertel aller im vergangenen Jahr veranschlagten Fahrzeuge wurden von DAT-Experten getestet, sechs von DEKRA und 19% von der Gewerkschaft. Auf dieser Basis entstehen die von den Autohändlern vorgelegten Preise (Jahresabonnement 45 Mark), denn die alten Autobesitzer werden von uns positiv bewertet. Beim Peugeot 404, den das Hamburger Automobilwerk Schlüter in Empfang nahm, hatten die Liste von Peugeot einen Kaufpreis von rund 5000 DM.

Viele, vor allem nicht organisierte Fachhändler akzeptieren Gebrauchtfahrzeuge zu Schwacke-Preisen und noch mehr. Die DAT-Konkurrenten haben den Kniff aufgedeckt: Diese Wettbewerbsordnung sollte es allen Autohändlern verbieten, Altfahrzeuge zu einem über dem von einem „gewissenhaften“ Gutachter vorgeschriebenen Wert in Rechnung zu stellen, während der Hauptverband alle Zweifler beruhigt – „Wir fasst nur das bestehende Recht zusammen“ (Geschäftsführer Dr. Rolf Kulich).

Allerdings wurde der Absatz zur Preisfestsetzung bereits so heftig von DAT-Konkurrenten angegriffen, dass DAT vorerst nicht darauf hofft, wieder in die alten Rechte aufgenommen zu werden.

Categories
Dat Fahrzeugwert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.