Was ist mein Auto noch Wert Schwacke

Wieviel ist mein Auto noch wert Schwacke?

Die Fahrzeugbewertung ist so einfach. Endverbraucher; Was ist mein Auto wert? Springe zu Wie viel ist mein Auto noch wert? Ich habe einen guten Preis für meine Erwartungen bekommen.

Anzahl der Halter, Ausstattung, Zubehör und weitere Besonderheiten können wir Ihr Fahrzeug noch genauer bewerten.

Drei Jahre altes Auto: So wenig ist Ihr Auto laut Schwacke noch wert.

Die Marktbeobachterin Schwacke hat festgestellt, wie viel Wert ein Auto nach drei Jahren einbüßt und welche Fahrzeuge es wert sind, gekauft zu werden. Besonders deutlich an Wert einbüßen. Dies hat der Industrieservice Schwacke festgestellt. Neuzulassungen in diesem Bereich vor drei Jahren können bei einer voraussichtlichen Kilometerleistung von 60.000 km nur noch für weniger als die Hälfte ihres Verkaufspreises verkauft werden - mit einer Ausnahme: Der BMW 525d erzielt laut Schwacke noch einen Differenzwert von fast 57 Prozent.

Klein- und Kompaktfahrzeuge sind wesentlich wertbeständiger: Der Mini Cooper mit einem Gesamtwert von 66% und der Nissan Qashqai+2 2.0 Tekna (63.6) stehen in diesen Klassen an erster Stelle. Für die kleinen Autos nahmen die Analytiker eine Haltedauer von drei Jahren und eine Kilometerleistung von 30.000 km an, für die kleinen Autos von drei Jahren und 45.000 km.

Wertverlustärmste Variante ist der Porsche Cayenne Dieseltiptronic S: Nach drei Jahren und 60.000 Kilometer kann der Luxus-SUV noch 77,3 Prozentpunkte des Katalogpreises erreichen, so Schwacke. Der VW Touareg 3.0 V6 TDI Blue-Motion DPF Automaten (67,6 Prozent) nimmt mit großem Vorsprung den zweiten Rang unter den großen Geländefahrzeugen ein.

Schwacke hatte die Wertbeständigkeit von Kraftfahrzeugen in sechs populären Pkw-Segmenten geprüft. Der VW Passat Variant 2,0 TDI 5Motion DSG Blue Motion Comfortline (62,1 Prozent) und unter den VW Sharan 2,0 TDI Blue Motion Comfortline Transportern (62,4) haben den größten Wert in der mittleren Klasse - sowohl nach 36 Monate als auch mit 45.000 bzw. 60.000 Kilometer auf dem Tachometer.

Die Restwertexperten: 50 Jahre Schwacke

Wieviel ist mein Auto wert? Bei der Gegenüberstellung von Gebrauchtwagenangebot und -bedarf verlassen sich sowohl Einkäufer als auch Händler auf die bekannte Auflistung, die der Automobilhändler Hanns Schwacke vor 50 Jahren erfunden hat. Der Einkäufer will auch sicherstellen, dass er nicht abgezockt wird. Ein grober Leitfaden wäre daher nützlich, meinte der Frankfurter Autohaus Hanns Schwacke und veröffentlichte 1957 den ersten "Marktbericht für Gebrauchtwagen".

Diese Schwacke Liste hat sich in den vergangenen 50 Jahren als unentbehrlicher Wegweiser für Kaufleute und Händler durchgesetzt. Schwacke hatte die ldee für das Handbuch von einem US-Soldaten, der seinen Chef von Opel gegen einen Chef eintauschen wollte. Da diese Fahrzeuge damals in Deutschland sehr rar waren, war er verzweifelt, berichtet der Unternehmensgründer in einem der letzen Gespräche kurz vor seinem Tode im Nov. 2006, als der amerikanische dann das so genannte Blue Book der US Car Dealers Association aus der Hosentasche holte, es nachschaute und den Tisch mit dem Rest des Chevys unter seiner Nasenspitze festhielt, war die ldee entstanden.

"Auch in Deutschland braucht man das", sagte Schwacke zu sich selbst und fing an, Zahlen und Fakten zu erfassen. Die zunächst nur eine DIN A4-Seite lange Auflistung ist jedoch wesentlich umfassender geworden und wird nun alle vierzehn Tage mit einem mittleren Paperback gefüllt. Wo Olympia Record und Kapitel damals zwei Opel-Modelle waren, waren es 1965 29 und in der vergangenen Nummer mehr als 3000.

Dennoch beschäftigen sich die fast 700 Mitarbeiter auf der ganzen Welt immer noch mit dem rechnerisch richtigen Vergleich von Bedarf und Kauf.

Mehr zum Thema