Restwert Unfallwagen

Residualwert der Unfallfahrzeuge

Der Restwert nach einem Unfall: Was zahlt die Versicherung? Kann ich den Restwert der Versicherung noch verkaufen oder gehört er der Versicherung? Darüber hinaus muss das am Unfall beteiligte Fahrzeug natürlich sorgfältig überprüft werden. Nach Feststellung des Restwertes darf das am Unfall beteiligte Fahrzeug nicht mehr darunter verkauft werden. Wie hoch ist der Restwert der Unfallfahrzeuge?

Vertrag über den Kauf eines Unfallautos - Fahrzeugkauf 2018

Beide Seiten sollten den Vertrag über den Kauf eines Unfallfahrzeugs sorgfältig durchleuchten. Wenn Sie ein Neufahrzeug kaufen wollen, muss das Altfahrzeug in der Regel zuerst wiederverkauft werden. Wenn Sie Ihr Auto verkaufen wollen, sind private Verkäufe die beste Option. Obwohl Privatleute einen Haftungsausschluß in den Verkaufsvertrag einbeziehen können, können Kunden in gewissen Fällen dennoch Forderungen einbringen.

Das ist z.B. der Fall, wenn Ihnen Fehler am Auto betrügerisch - d.h. wissentlich und vorsätzlich - vorenthalten wurden. Deshalb sollten Sie den Vertrag über den Kauf eines Unfallautos von zu Hause aus durchgehen. Im Gegensatz zur weit verbreiteten Ansicht genügt es nicht, den Betroffenen bei der Beurteilung über alle Schadensfälle zu informieren.

Wer ein Unfallwagen verkauft und möchte, dass der Auftrag dicht ist, muss noch viel mehr erwägen. In diesem Leitfaden lernen Sie, wie Sie den Auftrag am besten ausformulieren. Ab wann muss der Terminus "Unfallfahrzeug" in den Verkaufsvertrag miteinbezogen werden? Autokaufvertrag: Der Unfallwagen sollte mit all seinen Beschädigungen bezeichnet werden.

Manche Laie gehen davon aus, dass, wenn sie ein Unfallfahrzeug kaufen und einen entsprechenden Mietvertrag abschließen, es sich um ein verbeultes Auto handel. Oft merkt man gar nicht, dass ein Auto in einen Unfall verwickelt ist. Auch Autos, die nach einer Panne oder einem anderen Unfall repariert wurden, werden oft als Unfallfahrzeuge betrachtet.

Dabei ist es von Bedeutung, dass ein Unglück mehr als nur einen kleinen Verlust verursacht hat. Nachdem ein leichter Parklaster mit einem kleinen Riss in der Stossstange, müssen Sie das Auto nicht als Unfallfahrzeug in den Verkaufsvertrag aufnehmen. Erhebliche Schäden werden in der Regel dann genannt, wenn es sich nicht nur um kleine Blechschäden handelte, die leicht repariert werden konnten oder um einen kosmetischen Defekt.

Dementsprechend sollte dies auch im Verkaufsvertrag für ein Unfallwagen aufscheinen. Wenn Sie einen Unfallwagenkaufvertrag abschließen wollen, können Sie dafür einen konventionellen Kontrakt aufstellen. Sie sollten dort angeben, dass es sich um ein Unfallwagen handelte. Außerdem müssen alle erkennbaren Defekte und Beschädigungen des Fahrzeugs im Verkaufsvertrag aufscheinen.

Als Beispiel können Sie unseren Verkaufsvertrag für einen Unfallwagen anführen. Erinnern Sie sich jedoch daran, dass dies nur ein von Ihnen einzustellendes Schema ist.

Mehr zum Thema