Restwert Auto Ermitteln

Bestimmung des Restwertes des Fahrzeugs

Der folgende Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie den Restwert Ihres Fahrzeugs nach einem Totalschaden berechnen und wer für die Ermittlung des Restwertes verantwortlich ist. Sprung inwieweit ist die Restwertermittlung relevant? Will ein Besitzer eines Gebrauchtwagens es verkaufen, muss er den Restwert ermitteln, da sich der Käufer nur dann findet, wenn der Restwert fair ist. Wie viel ist Ihr eigenes Auto wert?

Wieviel ist mein Auto eigentlich wert?

Wenn jemand ein neues Auto erworben hat, ist das Auto nicht mehr so viel Geld wert, wie es bezahlt hat. Dabei wird auch auf den Restwert verwiesen, der unter dem Anschaffungswert liegt. Die Restwerte eines Fahrzeugs geben letztendlich an, was das Auto derzeit noch kostet. Bei der Berechnung dieses Wertes kommen unterschiedliche Aspekte zum Tragen.

Dabei ist es immer gut, den entsprechenden Wert des eigenen Wagens in Euros zu kennen. Der Restwert hat in der Realität jedoch zwei wesentliche Funktionen: Man kann sein Auto auf Basis des Restwertes verkaufen und sein Auto zu einem vergleichbaren Tarif ausliefern. Die Kfz-Versicherung berechnet den Restwert Ihres Fahrzeuges nach einem Autounfall, um den an Sie ausgezahlten Betrag zu erfahren.

Beim Verkauf Ihres Autos ist der Restwert von Bedeutung. Der Restwert des Fahrzeuges kann somit als Orientierung für Sie und potentielle Käufer fungieren. Es ist natürlich von Bedeutung, dass dieser Betrag anhand verständlicher Bewertungskriterien sachlich errechnet wird. Wenn ein Auto im städtischen Verkehr gefahren wird, sind Beulen möglich. Die Lackierung eines Fahrzeuges zeigt nach einiger Zeit auch Zeichen der Alterung.

Die meisten altersbedingten Beschädigungen eines Autos können sich verzögern, aber ungeachtet der entsprechenden Sorgfalt verliert jedes Auto mit der Zeit an Bedeutung. Die bloße Erkenntnis, dass es nach einiger Zeit ein neues Fahrzeugmodell geben wird, führt zu einem Verlust an Werten - auch wenn das Auto nie umgesetzt und in einer Tiefgarage geparkt wurde.

Autofahrer haben die Option, den Restwert eines Fahrzeuges vor dem Kauf zu steigern. Dies könnte z.B. den Restwert anheben. Die sanfte Ausbeulung durch den "Zahnarzt" kann auch zu einer leichten Steigerung des Restwertes beitragen. Den ADAC-Mitgliedern besteht die kostenlose Ermittlungsmöglichkeit des Restwertes eines Fahrzeuges nach Fabrikat, Laufleistung, Erstzulassung, Typ und Typen.

Die Entwicklung des Restwertes eines Automobils ist von ganz unterschiedlichen Einflussfaktoren abhängig: Marke des Autos: Je nachdem, welche Marke Sie benutzen, wird festgestellt, wie rasch das Auto an Wertigkeit einbüßt. Differenzen gibt es auch in der Restwert-Entwicklung der Modelle der jeweiligen Anbieter. Kilometerstand: Ein wesentlicher Einflussfaktor bei der Bestimmung des Restwertes ist der Gesamtkilometerstand.

Der Restwert ist umso niedriger, je mehr km ein Auto zurückgelegt hat. Erstanmeldung: Sie dient zur Bestimmung des Alters eines Fahrzeuges. Das hat natürlich einen Effekt darauf, wie viel es ist. Visueller Eindruck: Wenn ein Auto viele Kratzer oder Dellen hat, fällt sein Preis merklich. Ob es sich um einen Autounfall handelt oder nicht: Für den Restwert eines Fahrzeuges ist es wichtig, ob das Fahrzeug bereits in einen Autounfall involviert war oder nicht.

Zahl der Vorbesitzer: Viele Alteigentümer verursachen in der Regel einen Wertverlust des Fahrzeuges. Autopflege: Wurde ein Auto regelmässig instand gesetzt, spricht man im Kfz-Handel auch von einer "Full-Service-Historie". Sie haben in der Regel einen größeren Restwert als die vergleichbaren Fahrzeuge, die nicht so gut unterhalten werden. Bei einem Auto, das 2010 angemeldet wurde und seitdem 100.000 km zurückgelegt hat, liegt der Restwert unter dem des gleichen Wagens mit einer Gesamtkilometerleistung von nur rund 500.000 km.

Fahrzeughalter können den Restwert während der Benutzung mitbestimmen. Die folgenden Optionen helfen: Wenn möglich, benutzen Sie eine Tiefgarage oder einen Parkhaus. Dies verhindert Schäden durch andere Fahrzeuge beim Parken. Achten Sie auf Ihr Auto und wechseln Sie häufiger in den Zug, das Rad oder die öffentlichen Verkehrsmittel.

Entscheidend für die Restwert-Entwicklung eines Fahrzeuges ist die Automobilmarke. Neben der Marke Auto kann auch der Typ oder das Fahrzeugmodell zu einem wesentlich niedrigeren Restwert beitragen. Kann ich den Restwert meines Wagens errechnen? Sie können den Gebrauchtwagenwert auch über das Internet errechnen. Wenn Sie einem ADAC angehören, haben Sie die Option, den Restwert anhand von Tafeln zu errechnen.

Eine weitere Variante ist der Provider "Schwacke". Für die Ermittlung des Wertes Ihres Fahrzeuges anhand der Schwacketabelle müssen Sie 7,90 EUR aufbringen. Weil sie den aktuellen Fahrzeugzustand nicht einbeziehen. Wenn Sie eine zuverlässige Berechnung des Restwertes Ihres Fahrzeuges wünschen, sollten Sie sich an einen Autoexperten wenden. Doch wenn Sie das Auto gut vermarkten wollen, kann ein amtliches Wertgutachten ein überzeugendes Argument sein und Ihren Kostenvoranschlag entsprechend untermauern.

Der Begriff "Restwert" wird oft nach einem Verkehrsunfall verwendet. Das ist der Preis eines Wagens, den es nach dem Unglück ohne Instandsetzung noch hat. Er wird von einem Experten bestimmt. Das Unfallfahrzeug kann dann von seinem Eigentümer für diesen Betrag veräußert werden. Damit weicht der Betrag wesentlich vom oben genannten "Restwert" ab.

Obenstehender Betrag gilt für das Funktionsfahrzeug. Die Restwerte nach einem Verkehrsunfall sind von Bedeutung, da sie vom Neuwert abweichen. In der Regel sind Versicherungsgesellschaften daran interessiert, dass der Restwert eines Unfallwagens hoch ist. Der Versicherer ist dann nur noch zur Rückerstattung der Differenzbeträge zum Neuwert des Fahrzeuges gezwungen.

Mehr zum Thema