Nissan Qashqai Technische Daten

Spezifikationen von Nissan Qashqai

Roaming und/oder andere Gebühren für die Datennutzung können anfallen. Alle technischen Daten des Nissan Qashqai. können inspirierend anders sein: Peppy Pseudo-SUV Nissan Qashqai im Test. Roaming-Gebühren und/oder andere Gebühren für die Datennutzung können anfallen. Eine detaillierte Auflistung entnehmen Sie bitte dem Datenblatt auf der Seite.

Geländewagenmodelle

Die genannten Messwerte wurden nach den vorgegebenen Prüfverfahren VO( (EG)715/2007 und 2 Nr. 5, 6, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils gültigen Version und ohne Zusatzausrüstung bestimmt. Diese Daten gelten nicht für ein Einzelfahrzeug und sind nicht Teil des Angebotes, sondern nur zum Vergleich zwischen den Einzelwagen. Nähere Hinweise zum amtlichen Verbrauch, zu den amtlichen CO2-Emissionen und zum Energieverbrauch von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der kostenlos bei der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) bezogen werden kann.

Aufwertung von Nissan Qashqai (2017): Prüfung, Preise, Motoren

wird der Nissan Qashqai einem Facelifting unterzogen. Der Qashqai kann ab Frühling 2018 im Verkehrsstau steuern, abbremsen und Gas geben oder bei langsamen Fahrten selbst mitfahren. Zum Facelifting ergänzt Nissan seine Farbpalette um die beiden Farbtöne Caspian Blue und Chestnut Bronze. Innen verlässt sich Nissan auf raffiniertere Werkstoffe, zur neuen Spitzenausstattung von Tekna+ gehören zum Beispiel Nappaleder-Sitze.

Zudem verfügt das Info-Tainment über eine neue Benutzeroberfläche. Die untere Abflachung des Lenkrads ist vom heutigen Mikra bekannt. Nissan hat eine neue Benutzeroberfläche für den Einsatz von Navigationssystemen für Infotainments konzipiert. Aber die Qashqai sollten folgen. Resümee von Robin Hornig: Verbesserte Materialen und besserer Tragekomfort kennzeichnen das Facelifting des Qashqai. Aber der Qashqai ist nicht notwendigerweise eine Dynamik, man sollte es nicht mit Kurvengeschwindigkeit übertrieben machen.

Bedeutung: Nissan hat den sechsten Zahnrad für eine sehr lange Zeit umgestellt. Es funktioniert aber nicht notwendigerweise unmittelbar - es ist ein verhältnismäßig großer Lenkwinkel erforderlich. Der Qashqai erhält mit dem neuen Gesicht das untere flache Steuerrad vom jetzigen Micro. Der Nissan verfügt außerdem über eine Verkehrsschilderkennung, eine Ermüdungswarnung, einen Einparkassistenten, eine 360-Grad-Ansicht, einen toten Winkel und eine Spurverlassenswarnung für das Qashqai-Facelifting.

Bei Tekna ist das adaptive Leuchten ebenfalls Standard; ein Zuschlag ist im Voraus zu entrichten. Der Qashqai hat fünf Linien. Benzin: Diesel: Die zweite Modellgeneration "J11" des Nissan Qashqai ist seit 2014 auf dem Markt. Im Jahr 2010 gab es ein Facelifting, erkennbar an den engeren Spots. Auch die zweite Gerätegeneration J11 ist seit 2014 auf dem Weltmarkt.

Der Qashqai hat viele Schwierigkeiten mit Achsaufhängungen, Federungen, Dämpfern und einzelnen Abtriebswellen. Problematisch bei vielen Geländewagen ist das große Eigengewicht, das auch für den 1,5 t Qashqai zutrifft. Charakteristisch für den Qashqai sind Ölverluste an Maschine und Antrieb - auch bei neuen Fahrzeugen. Ein Qashqai der ersten Stunde mit moderater Laufleistung kostete rund 9.000 EUR, ein Facelifting als guter Gebrauchtwagen rund 12.000 EUR.

Erhältlich ist die zweite Fahrzeuggeneration mit einer maximalen Kilometerleistung von rund 20000 km für rund 15000 EUR.

Mehr zum Thema