Kfz Schwacke

Schwacke Kfz

Der Kfz-Beitrag reduziert den Kfz-Versicherungsschutz nicht unnötig: Auf Basis Ihrer Daten wird eine umfangreiche Auswertung Ihres Fahrzeugs als PDF-Datei erstellt. Meiner Meinung nach ist die so genannte Schwacke-Nutzungsausfalltabelle letztlich ziemlich unverschämt teuer geworden. Unabhängige Automobilexperten sind ebenfalls ein geeigneter Ausgangspunkt. Den Einsatzfall finden Sie hier auf der Seite eines Kfz-Sachverständigen.

Sachverständiger, Gutachter und Havariekommissar Paderborn

Eurotax-Schwacke befragt jedes Jahr große, mittlere und kleine Autovermieter zu den Mietwagenpreisen der jeweiligen Autogruppen. Diese bilden die Schwacke Mietpreisspiegel, die die Tages-, Dreitages- und Wochenpreise für die einzelne Reisegruppe nach regionalem Maßstab widerspiegeln.

Dieselben Untersuchungen werden für Zusatzkosten (z.B. Haftungsausschluss, Lieferkosten, Abholung des Leihwagens, Reifen usw.) durchgeführt. Den größten Teil der Gerichtshöfe, die sich mit den von der Versicherungsbranche regelmässig reduzierten Mietwagen-Kostenbeiträgen befassen, stützt sich zur Zeit auf die Schwacke-Liste der Mietwagenpreisspiegel, die im Einzelfall auch Aufschläge gewähren.

Bemerkung zu Schwacke Gebühren - Erhöhung des Boykotts " Kfz-Gutachten

Meiner Ansicht nach ist die so genannte Schwacke Verlust leistungstabelle letztendlich recht ungeheuer aufwendig. Dies sind 335% in 5 Jahren und das ist - zumindest - äußerst unangemessen und steht sogar im Widerspruch zu den Bedingungen von Schwacke (Zitat: 5.4....ist befugt, die... Honorare entsprechend zu erhöhen). Es kann nicht mehr von Angemessenheit gesprochen werden - eine monopolistische Position wird hier unbarmherzig ausgenützt.

Interessant ist, dass Schwacke nicht von PRICE in seinen eigenen Bedingungen redet, sondern - als wäre es eine souveräne Einrichtung - von FEES. Der Schwacke setzt seine Geschäftsbedingungen fort: Eine Preissteigerung von 335% in 5 Jahren halten wir für unangemessen - d.h. sie verletzt die vertragliche Regelung in Ziffer 5.4 - und haben die weitere Nutzung zurückgewiesen und wegen der Preissteigerung beendet.

In der Zwischenzeit (2016) hat Schwacke gezwickt und will nicht mehr sammeln. Allerdings ist dies ein Hinweis auf das Geschäftsverhalten der Schwacke Organisation. Zu dumm - Schwacke war beinahe ein Kochbegriff.

Die Schwacke bestimmt Top

Beim Kauf eines Pkws ist er nach wie vor der am meisten unterschätzte Faktor: Während Flottenprofis und Fuhrparkbetreiber anhand detaillierter Auswertungen und Voraussagen exakt berechnen, welche Wertverluste sie über die geplante Lebensdauer eines Pkws erwirtschaften, konzentrieren sich private Kunden in der Regel auf den Kaufpreis, die vorteilhafte Finanzierbarkeit oder das Erscheinungsbild und das Ansehen eines Fahrzeuges.

Die Verbrauchswerte und erwarteten Versicherungstarife werden vor einem Neukauf bis auf den Dezimalpunkt heruntergerechnet, während der grösste Punkt in der Regel ignoriert wird: der Wiederbeschaffungswert. Gerade in den ersten Jahren ist der Wertminderungsaufwand der mit großem Vorsprung grösste Einsparungsfaktor. Ein Weg, sich vor solchen unangenehmen Überaschungen zu bewahren, ist die Kompetenz der Datendienste.

Ihre Restwertermittlung und -prognose wird von Hersteller, Händler, Anwälte und Versicherungsgesellschaften monatlich tausendmal verwendet, um eine genaue Grundlage für die Berechnung des Gebrauchtwagenwertes zu haben. Die von Schwacke jährlich ausgewählten "Restwert-Champions" sind dagegen für den privaten Autokauf wichtige Informationen und mittlerweile auch eine Selbstverständlichkeit. Schwacke hat auch in diesem Jahr wieder die Bergungsmeister in sechs Kategorien ermittelt: jene Fahrzeuge auf dem heimischen Fahrzeugmarkt, die nach drei Jahren mit der größten Wertstabilität aufleuchten.

Dieses Jahr hat Schwacke sechs Kategorien, vom kleinsten Auto bis zum Mittelklasse-SUV, die für die Familie besonders attraktiv sind, unter die Restwertlupe gestellt.

Mehr zum Thema