Comparis Eurotax

Vergleich Eurotax

Sie können eine Eurotax-Bewertung unter Die Technischen Zentren ermitteln den Marktwert Ihres Fahrzeugs. Kauf- und Verkaufspreise unter www.eurotax.ch. z.

B. Eurotax, Auto-i-Dat oder Comparis. Aus diesem Grund geben wir es aus der Werbung eurotax auto nrw comparis ein. Auch eine kostenlose Evaluation ist bei comparis erhältlich.

Unterschiede zwischen Online-Prämien und vorhandenen oder angebotenen Prämie können sich aus unterschiedlichen Faktoren ergeben:

Unterschiede zwischen Online-Prämien und vorhandenen oder angebotenen Prämie können sich aus unterschiedlichen Faktoren ergeben: Erzeugnisse: Die über das Web angebotenen Angebote sind für Interessierte gedacht, deren Bedarf durch eine Standardlösung gedeckt wird. So können zum Beispiel sehr teuere Fahrzeuge oder Fahrer mit vielen Ansprüchen nicht mit Internetprodukten betrieben werden, da hier Individuallösungen nachgefragt werden.

Internetprodukte erfordern keine persönliche Konsultation, da alle Angaben im Internetangebot sind. Dementsprechend kostenintensiv und damit meist teuerer sind die angebotenen Artikel, z.B. mit Personalberatungsdienst. Prämienkalkulator: In den meisten Unternehmen werden Internetprodukte auf einem eigenen Prämienkalkulator errechnet. Bindende Angebote werden von einigen Unternehmen auf einem anderen Computer angelegt, was zu Prämienunterschieden führen kann.

Der Golfsport ist im Weiterverkauf gefährdet

Wie eine Comparis-Studie belegt, sind die Online-Gebrauchtwagenpreise für die vom VW-Dieselmotor-Abgasskandal betroffenen Fahrzeuge gesunken. Im Internet-Vergleichsdienst Comparis wurden rund 220'000 gebrauchte Anzeigen auf den acht größten Schweizer Online-Portalen untersucht und vor allem die Effekte des Betrugs auf die Abgaswerte untersucht, die Volkswagen als "Dieselthema" herunterspielt.

Im 13-Monatsvergleich zeigt sich, dass die Gebrauchtpreise der betreffenden "Dieselgate"-Fahrzeuge im Verhältnis zu anderen Fahrzeugen und Fabrikaten überdurchschnittlich sanken. Laut Comparis ist dies eine Folge des Abgasskandals. Gebrauchte Benziner aus dem VW-Konzern sind laut Comparis nicht davon betroffen, obwohl sie inzwischen zurückgegangen sind, sich aber im Monat August wieder auf dem Niveau des Vorjahres einpendelten.

Die VW-Importeurin Amag streitet die Äußerungen von Comparis ab und bezweifelt die Datenbasis des Online-Vergleichs. Vielmehr bezieht sich der Einführer auf den Beobachter Eurotax, wo es nur zu einem leichten Rückgang der Gebrauchtpreise kam, obwohl dies auch für andere Automarken gilt. Schaut man sich die Eurotax-Preisvergleiche jedoch differenzierter an, kommt man zu einem vergleichbaren Ergebnis wie Comparis.

Indiziert liegt der Schaden für alle dieselbetriebenen Fahrzeuge der VW-Konzernmarken seit dem 1. Januar 2015 bei rund fünf Prozentpunkten, andere sind im selben Zeitraum um drei Prozentpunkte gesunken. Hier werden nicht die einzelnen Fahrzeuge bewertet, sondern alle auf dem schweizerischen Versicherungsmarkt erhältlichen Fahrzeuge mit Otto- und Dieselmotor. Wesentlich stärker betont wird die Comparis-Bewertung, da sie sich speziell auf die vom Scandal betroffene Modellierung konzentriert.

Daraus ergibt sich ein Preisrückgang von 53% für den VW Golf mit Dieselantrieb, während der gebrauchte Golf mit Benzinmotor nur noch sechs% billiger geworden ist.

Mehr zum Thema