C date Abofalle

Datum Abonnementfalle

Sind Sie der Abonnementfalle zum Opfer gefallen? Die Interdate S.A. c-date. de - Kontaktdaten Detaillierte Informationen und ein Musterbrief zum Absagen bei C-Date.

Man hört immer wieder schlechte Vorwürfe gegen Abofallen und Abzocke. WOW-Termin. de und LoL-Termin. de: Vergleichbare Beschwerden wurden über die Portale Parwise. de, Primesingles. de oder Just-date.de eingereicht.

C-Datum abbrechen - so funktioniert es

Wenn Sie den C-Date Service nicht mehr in Anspruch nehmen wollen, können Sie Ihr Abonnement auflösen. Nach den gesetzlichen Bestimmungen ist dann auch eine Abmeldung per E-Mail möglich. Schicken Sie uns dazu bitte eine E-Mail an lena.herbst@c-date.com. Anmerkung: Verlangen Sie eine Bestätigung der Stornierung, auch wenn Sie online stornieren - wenn Sie dies nicht beweisen können, wird die Stornierung nicht gültig.

Öffne die C-Date Website und logge dich bei Bedarf in dein Konto ein. Die Stornierung kann nur per Brief oder Telefax erfolgen. Senden Sie das Formblatt per Telefax an 00 49 851 987 900 21 oder per Post: Die Interdate S.A., C-date Kundenservice / Terminierung, 13 Rue du Commerce, L-1351 Luxemburg, Luxemburg.

Anmerkung: Wenn das Formblatt nicht auf der Website zur Verfügung steht, können Sie die Stornierung auch selbst vornehmen. Bei der Stornierung müssen Ihr Vorname, Nachname, Vorname, E-Mail Adresse und Nutzername angegeben werden. Auf Anfrage kümmert sich Aboalarm für Sie um den Warenversand. Klicken Sie hier, um Ihr Abonnement zu kündigen.

C-Datum/Stornierung / Mahnbedrohung

Ich habe mich Ende MÃ??rz 2012 auf der Casual Dating Website "C-Date" registriert. Ich habe mich Ende Juni 2012 dort ausgeloggt, indem ich meinen Kontostand in meinem Konto änderte und ein dort erstelltes Telefax herunterlud und es an eine Faxnummer in Luxenbourg geschickt habe. Dann hörte ich von der Website nichts mehr, bis mich die Luxemburger Firma Interdate S. A. anfangs März kontaktierte, dass mein Abonnement für C-Date gemäß ihren Bedingungen und Konditionen erneuert worden sei und dass sie etwa 250 EUR sammeln wolle.

Das Unternehmen setzt mir dann eine Zahlungsfrist und eine Bearbeitungspauschale von 11 EUR. Leider habe ich nach einem Jahr keinen Beweis mehr für das erfolgreiche Versenden des Faxes. Fragen Sie jetzt und erhalten Sie eine rechtlich verbindliche Auskunft von einem Anwalt. Sie haben, wenn ich Sie richtig verstehe, erst 2012 einen entsprechenden Beschluss gefasst.

Nach Ihrer Beschreibung nehme ich daher an, dass der Auftrag zunächst effektiv abgeschlossen wurde. Es stellt sich also die Frage, ob Sie Ihren Arbeitsvertrag tatsächlich gekündigt haben. Bei beiden Verfahren besteht das Hauptproblem darin, dass Sie im Falle einer Streitigkeit beweisen müssen, dass Ihr Widerruf bei der Gegenpartei eingegangen ist. Deshalb reicht es nicht aus, wenn Sie nur beweisen können, dass Sie es gesendet haben.

Aber wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie ein solches Dokument / Übertragungsprotokoll nicht mehr. Sie können daher unglücklicherweise nicht beweisen, dass Sie den Widerruf erhalten haben. Konsequenz: Sie können sich nicht auf einen wirksamen Widerruf bzw. eine effektive Beendigung beziehen. Wenn die Allgemeinen Bedingungen des Providers eine automatische Vertragsverlängerung innerhalb einer bestimmten Zeit bei Nichtbeendigung des Vertrages vorschreiben, sind Sie daran unglücklicherweise geknüpft.

Sie sollten den Antrag aus den oben angeführten GrÃ?nden (leider) nicht vollstÃ?ndig ablehnen. Hoffentlich habe ich Ihre Anfrage zu Ihrer vollsten Zufriedenheit beantwortet und Ihnen einen schönen Freitag Nachmittag und ein entspanntes Arbeitswochenende gewünscht!

Mehr zum Thema